Rosenstein & Söhne PKM-200
Crepesmaker 



Kurzüberblick 

  • check
    Hitzeisolierter Kunststoffsockel,
  • check
    wärmeisolierte Griffe,
  • check
    Aluminiumelemente vorhanden 
  • check
    Beheizung 650 W
  • check
    Robustes Gehäuse
  • check
    Beleuchteter Ein-Aus-Schalter
  • check
    Antihaftbeschichtete Backfläche

Fazit

Insgesamt handelt es sich um einen soliden Crepesmaker. Sowohl die Pro-Seite, als auch Kontra-Seite weisen gewisse Aspekte auf, die entweder zum Kauf führen oder nicht. Der wohl beste Aspekt ist der niedrige Preis. Jedoch kann gesagt werden, dass mit diesem Gerät das Zubereiten von leckeren Crepes auf jeden Fall möglich ist!

Der Rosenstein & Söhne PKM-200 Crepesmaker ist ein mittelgroßes und vor allem preisgünstiges Gerät, welches den Heißhunger auf Crepes im Nu stillen soll. Inwiefern dieses Gerät dazu geeignet ist und was der Crepesmaker alles verspricht, werden Sie in diesem Bericht erfahren.

Der Rosenstein & Söhne PKM-200 Crepesmaker im Check 

Optik und Verarbeitung


Der in Schwarz ummantelte Crepesmaker zeigt sich in einem sehr einfachen Design und fällt damit nicht besonders auf. Das Gehäuse besteht aus einem robusten Polypropylen und einzelnen Aluminiumelementen. Polypropylen bezeichnet einen hitzebeständigen und widerstandsfähigen Plastik, welcher das Gehäuse über einen langen Zeitraum zusammenhalten soll. Die allgemeine Qualität ist nicht so hoch wie die des Caso Crepesmaker, jedoch erwartet man das auch nicht bei diesem niedrigen Preis. Mängel in der Verarbeitung können hin und wieder auftauchen, aber nicht so gravierend, dass das Gerät nicht benutzbar ist. Man kann jedoch sagen, dass das Gerät solide ist und für ein wöchentlichen Einsatz mehr als nur brauchbar ist. 


Mit 920 Gramm handelt es sich um ein sehr leichtes Gerät, was natürlich die verwendeten Materialien hervorrufen. Das Gerät soll trotz des leichten Gewichtes einen guten Stand haben und Kunden bemängelten dies nie in ihren Rezensionen. Das Stromkabel ist mit einer länge von 90cm sehr lang, was eine standortunabhängige Benutzung garantiert.
 

Leistung

Die Leistung des Rosenstein & Söhne PKM-200 Crepesmaker beträgt 650 Watt und soll die mittelgroße Backfläche recht schnell aufheizen. Eine Wattzahl von 1000 wäre bei diesem Gerät nicht unbedingt notwendig, da die zu beheizende Fläche kleiner ist, als bei anderen Geräten. Die Hitzeverteilung des Gerätes ist nicht ganz optimal und es treten gewissen Schwankungen auf der Backfläche auf. Diese Schwankungen fallen jedoch nicht so stark ins Gewicht, dass ein Zubereiten nicht möglich wäre. 

Ein aber Rückschlag ist die fehlende stufenlose Temperaturregelung. Lediglich ein Ein/Aus Schalter sorgt für die Beheizung der Backfläche. Eine Temperaturregelung hat den Vorteil, dass der Nutzer selbst über den Bräunungsgrad bestimmen kann. Auch für Einsteiger ist die Temperaturregelung optimal, da die Zeit für das Belegen des Crepes variabel eingestellt werden kann und der Crepes nicht verbrennt.

Backfläche 

Da es sich um ein mittelgroßes Gerät handelt, ist die Backfläche mit 23cm im Durchmesser moderat. Jedoch können mit dieser Größe selbstverständlich sehr gute Crepes zubereitet werden. Die Backfläche ist zudem antihaftbeschichtet und macht demzufolge das Backen deutlich einfacher. Hin und wieder bemängelten Kunden, die mäßige Beschichtung des Crepesmaker. Der Teig würde an gewissen Stellen ankleben und sich nur schwer lösen. Dabei handelt es sich aber um vereinzelte Kommentare und nicht um die Mehrzahl der Kunden. 

Ein hochgezogener Rand grenzt die Backfläche ein. Das ist für Einsteiger optimal, da der Teig nur schwer an der Seite des Gerätes herunterlaufen kann.  

 Daten des Crepesmaker

  • check
    Leistung: 650 Watt 
  • check
    Abmessungen: 28,2 x 26,8 x 7,2 cm 
  • check
    Zubehör: Crepesheber und Teigverteiler  
  • check
    Backfläche: 23 cm 

Was denken die Kunden ?